Sie sind hier: Behindertensport / Berichte / 
05.04.2012

Basketballturnier Special Olympics Niedersachsen

Lebenshilfe Wolfsburg und VfB- Fallersleben richten das dritte Basketballturnier von Special Olympics Niedersachsen aus


Athleten des Basketballturniers bei der Siegerehrung

Special Olympics Basketballturnier – 03.04.2012 in Fallersleben Am Dienstag, 03.04.2012 hat die Lebenshilfe Wolfsburg das alljährliche Basketballturnier von Special Olympics Niedersachsen ausgerichtet. Es waren 8 Mannschaften am Start, 2 aus Braunschweig, jeweils 1 aus Gifhorn, Hannover, Wolfsburg und von der Wendlandschule in Lücho/ Dannenberg sowie 2 Mannschaften aus Eiderheim, in der Nähe von Kiel. Begrüßt wurden die Athleten von dem Werkstattleiter der Lebenshilfe Wolfsburg, Detlef Vahldiek. Nachdem die Special Olympics- Fahne gehisst, der Eid gesprochen und die Flamme erzündet war, begann die Divisionierungsrunde, in der geprüft wird, ob die vorher durch Trainerangaben gesetzte Gruppenkonstellation zutrifft. Die Gruppenzusammensetzung hatte sich vor dem Mittagessen bestätigt und so konnten danach die Finalspiele starten. Die Athleten der Lebenshilfe Wolfsburg haben in den Spielen gegen die Lebenshilfe Braunschweig, die Lebenshilfe Gifhorn und Eiderheim alles gegeben und gekämpft, mussten aber leider feststellen, dass man nicht immer gewinnen kann und es auch bessere Mannschaften gibt. Sie erreichten einen 4ten Platz. Sie haben mutig ihr Bestes gegeben. Zur Siegerehrung kam die 1. Vorsitzende von Special Olympics Niedersachsen, Andrea Liebig und der neue Geschäftsführer von Special Olympics Niedersachsen, Richard Kolbe. Über diesen Besuch und die Unterstützung bei der Siegerehrung haben sich die Athleten und sowie die Turnierleitung sehr gefreut.